Redaktion
26.02.2010

Fachcommunity 3D-Moleküle

Die Fachgruppe 3D-Moleküle des Projekts "Naturwissenschaften entdecken!" entwickelt und erprobt Unterrichtsmaterialien mit dynamischen Moleküldarstellungen. Zentrales Werkzeug der Gruppe ist die Open Source Software Jmol.
 

In der Mathematik erfreuen sich dynamische Arbeitblätter bereits großer Beliebtheit. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass interaktive Applets in HTML-Seiten integriert sind. In Verbindung mit Texten, Grafiken und Bildern entsteht eine neue Form von Arbeitsmaterial. Im Vergleich zur Verwendung des "nackten" Applets als eigenständiger Anwendung werden den Lernenden bei dynamischen Arbeitsblättern interaktive Applikationen und Aufgabenstellungen in einem einzigen Medium dargeboten. Alternativ zu digitalen Arbeitsblättern mit 3D-Molekülen, die von Lernenden in Einzel- oder Partnerarbeit genutzt werden, kann die Beamer-Präsentation von "Folien" mit virtuellen Molekülmodellen genutzt werden, um während des Unterrichtsgesprächs die Objekte visuell und kognitiv in den Focus zu rücken. Lernende können auch zuhause auf die Materialien im Web zurückgreifen, den Unterrichtsstoff rekapitulieren und Molekülstrukturen experimentell erkunden.

Materialien & Autoren

Fortbildungen

2010

    2009

      2008

        2007

          Ansprechpartner

          Dr. André Diesel ist Diplom-Biologe und moderiert die Fachgruppe 3D-Moleküle im Projekt "Naturwissenschaften entdecken!".

          Verwandte Themen
           
          Unsere Empfehlungen für Sie
           
           
          Impressum | Datenschutz | Kontakt | Über uns | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
          Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.