Birgit Koch-Sickmann
03.01.2013

Ameisenstraße: Kommunizierende Systeme

Ameisen sind ein Phänomen! Wieso bewegen sie sich eigentlich in einer "Ameisenstraße" fort und wie leben und kommunizieren die Tiere miteinander? Dieses Lernmodul vermittelt das Sender-Empfänger-Modell als Kommunikationsmodell sowie nützliches Wissen über die Kommunikation und Verständigung von Tieren und Menschen. Am Beispiel der Ameisenstraße abstrahieren die Schülerinnen und Schüler das Verhalten von Tieren und übertragen es auf die Roboterwelt, indem sie es mithilfe von Lego-Robotern nachbilden.

Das Roberta®-Konzept nutzt die Faszination von Robotern, um Schülerinnen und Schülern Naturwissenschaften, Technik und Informatik spannend und praxisnah zu vermitteln. Die Attraktivität der Roboter hilft, Hemmschwellen zu überwinden. Der spielerische Umgang mit den Robotern fördert das Selbstvertrauen im Umgang mit Technik, und die Faszination ihrer Entwicklung weckt Interesse und Lernbereitschaft. An vielen Schulen arbeiten Lehrerinnen und Lehrer bereits erfolgreich mit dem Roberta®-Konzept. Entwickelt wurde die Roberta®-Initiative am Fraunhofer-Institut IAIS, um junge Menschen und vor allem Mädchen für Technik zu begeistern. Roberta® entführt Schülerinnen und Schüler bereits ab dem Alter von zehn Jahren in die faszinierende Welt der mobilen Roboter.


Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • lernen das Sender-Empfänger-Modell als Kommunikationsmodell kennen.
  • erwerben Wissen über die Kommunikation und Verständigung von Tieren und Menschen.
  • erfahren, wie Ameisen leben und kommunizieren.
  • lernen, das Verhalten der Ameisen zu abstrahieren und auf die Roboterwelt zu übertragen.

Kurzinformation zur Unterrichtseinheit "Ameisenstraße"

ThemaInformatik mit Roberta®: Ameisenstraße - Kommunizierende Systeme
AutorBirgit Koch-Sickmann, Fraunhofer IAIS
FächerInformatik, Biologie
ZielgruppeSekundarstufen 1 und 2
Zeitraumabhängig von Themenauswahl und Vertiefung
Technische VoraussetzungenBereitstellung von mindestens einem Computer plus einem Lego Mindstorms NXT Roboter (Education Set) oder einem NXT Simulator

je ein Lego Mindstorms NXT Roboter und ein Computer für 2-3 Schülerinnen und Schüler

für den Simulator: Prozessorgeschwindigkeit von mind. 1,8 GHz, Grafikkarte mit mind. 64 MB Grafikspeicher
Weitere VoraussetzungenErfahrung der Lehrkraft mit den Lego Mindstorms NXT Robotern und deren Programmierung in Java

Schulung der Lehrkraft zum Roberta®-Teacher wird empfohlen: Informationen zu Terminen und Kontaktdaten der RobertaRegioZentren zur Beratung und Ausleihe von Baukästen unter www.roberta-home.de

Didaktisch-methodischer Kommentar

Roboter bieten eine gute Grundlage, um Schülerinnen und Schüler in einem handlungsorientierten Unterricht an das technikbasierte Thema Informatik heran zu führen. Dies gilt für alle Altersgruppen und jede Vorbildung der Schülerinnen und Schüler.

  • Roboter im Unterricht
    Hier erhalten Sie didaktisch-methodische Hinweise zur Arbeit mit Robotern im Unterricht sowie zur Realisierung dieser Lerneinheit.

Arbeitsmaterial "Ameisenstraße" zum Download

roberta_ameisenstrasse_informationen.zip
roberta_ameisenstrasse_arbeitsblaetter.zip
roberta_ameisenstrasse_beispielprogramme.zip
roberta_ameisenstrasse_simulation.zip
 
roberta_ameisenstrasse_SimLeJOS.zip
 

Internetadresse

Zusatzinformationen

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Themenportal
 
Kooperationen
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Kontakt | Über uns | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.